was das tschaf so macht

1. anime anschauen =...=

2. Free Image Hosting at www.ImageShack.us
-...-"""""

3. fanfics suchen

4. hunger haben goddamnit >_>

5. gfxen wenn es lust hat


oh, und ich hab ein sexy neues mood-theme was ich beim nächsten design verwende >:3

Music:Tears in Heaven ~ Eric Clapton
Sucht:Clamp, Yaoi
Stimmung: booooored
3.3.08 13:51


night's the only time for dreamers

but wtf is up with my dreams?XD

letztens hab ich schon von Johnny Depp geträumt. der einfach nur so da war..sozusagen als besuch bei mir zu hause -...-`

und diese nacht hab ich von Death Note geträumt. Matt, Mello und Near...in meinem Haus...dabei kenn ich die überhaupt noch nicht!! @___@ vllt ein zeichen dass ich mir den manga endlich mal weiterkaufe?-...-"

hm...seltsam XD

bye, Tschaf

Music: Harry Frazee and No, No, Nanette ~ Forgive Durden
Mood:okay
Sucht:nix .D
9.3.08 13:48


stuff, stuff, stuff, stuff, STFU!

morgen ist buchmesse +_+ *hyperaktiv herumroll* und ich freue imch nicht nur auf die messe sondern auch darauf mal mit heinz und traudel weg zufahren, familienausflug, yay! :3 *roll*
nur schade dass keiner kommt den ich auch wirklich sehen will, mou~ .___.

ja, es gibt auch tatsächlich mal neuigkeiten, das tschaf hat nämlcih jemand nettes kennengelernt~
in einem forum. er wollte dann meine MSN-addy haben weil ich so tolle sachen über KH geschrieben habe und wir können uns prima über das zocke unterhalten. und er is auch wirklich lieb und nett aber gosh, es geht mir schon ein bisschen auf die nerven wenn er nach 2 tagen kommt und mich schon derb ins herz geschlossen hat, und sich sorgen macht wenn ich mal 5 min nicht antworte. ~~
oder so sachen kommen wie er nehme mich gern als kuscheltier mit ins bett, etc etc, ihr kennt so sprüche ja -o- echt, nach 3 tagen?! ich will nicht sagen dass ich ihn nicht mag, und anfangs dachte ich schon das könnte was werden. aber mittlerweile hat mein verstand eingesetzt und ich bin wieder klar im kopf, dass ich das einfach nicht will XD wenn man sich jetzt länger kennt vllt...aber was will er denn nach ein paar tagen erwarten?
der kann mich zwar knuddel und kissen wie er will, aber ein spaßiges 'Luvs yo' von caro bedeutet mir da mehr als das oO *shrugs*


Itachi ist tot! und er sah so hot in dem chapter aus...oo (das einzige mal das ich das wirklich ein ganzes kapitel lang dachte und zugeben würde)

cya, Tschaf

Mood: apathisch
Msuic: Reckoning Day ~ Megadeath (extra für Itachi *schon ein bisschen traurig ist* :/ )
Medication:Tetsuya Nomura, Final Fantasy
14.3.08 13:15


joa

buchmesse war okay, Kuro-rin und nina-chan sind dann kurzfristig doch gekommen und haben eben so kurzfristig bei mir übernachtet >:3
beute ist auch anständig ^^

dieses WE waren wir dann zu dritt in altdöbern...kalt, langweilig, müde, schnarchender papa...froh wieder hier zu sein T_T

heute war dann jens mit freundin + deren großeltern da, die sind echt voll in ordnung :3
hm, und dann hab ich vor einiger zeit erfahren dass mein bruder ab nächsten monat in psychathrische behandlung muss weil er suizid-gefährdet ist. heute hat er mir gesagt er stand schon auf dem dach nd hat sich vorgestellt einen fuß über den rand zu setzen.....
da frag ich mich ob es wirklich gut ist mein studium weiterzuführen, was mir auch nicht viel bringt außer halbjährigen stress wegen prüfungen und heulkrämpfe.
24.3.08 21:53


oh, ein schöner artikel |3

Asexualität - die abgewandte Seite der Lust

In der heutigen Zeit gibt es kaum mehr ein unappetitliches oder absurdes sexuelles Verhalten das nicht in breiter Öffentlichkeit sogar in Qualitätsmedien besprochen wird. Mit Ausnahme des Tabuthemas Asexualität. Es gibt Menschen die vielmehr unter dem Vorstellungsunvermögen ihrer Umwelt leiden als darunter keinen Sex haben zu wollen. Ein Problem das sie mit Nichtsäufern und Vorsichtigfahrern übrigens gemein haben...

Was ist Asexualität?
Nicht wenige Menschen beurteilen Asexualität wie eine Krankheit, ein absonderes Verhalten. Wikipedia versucht das Phänomen speziesübergreifend zu definieren, grenzt von ungewollter Enthaltsamkeit ab und beschreibt auch die heute gerne verwendeten unterschiedlichen Härtegrade Typ A bis D in denen Asexualität vorkommen soll. Asexuelle Menschen müssen nicht notwendigerweise völlig geschlechtslose Menschen sein, es kann sich dabei auch um Leute beiderlei Geschlechts handeln die sehr wohl Zärtlichkeiten und Berührungen sowie körperliche Ästhetik zu schätzen und zu genießen wissen, dem klassischen Geschlechtsakt aber keine besondere Bedeutung zumessen. Damit stehen sie diametral zu vielen Paaren: bei denen ist eine lieblose Rammelei oft noch das Einzige was zwei Menschen miteinander verbindet, gemeinsam mit den täglichen sinnlosen Streitereien und den gemeinsamen Schulden.

...und was nicht?
Keine Asexualität liegt jedoch vor wenn Menschen gerne hätten aber nicht haben. Zum Beispiel bei Menschen die so neurotisch und unausstehlich sind dass ein potentieller Geschlechtspartner sie nicht mal so lange ertragen kann dass es zum Zwiegespiel im Schlafzimmer kommt (solche Menschen sind beziehungsunfähig, aber nicht asexuell). Und es ist auch keine Asexualität wenn Leute lieber Liebe-an-und-für-sich praktizieren weil der Sex unter Beteiligung anderer Mitgeschöpfe sich entweder als zu mühsam herausgestellt hat, oder aufgrund völligem Attraktivitätsmangel (innerlich wie äußerlich) nicht erreichbar scheint. Wer asexuell empfindet macht das freiwillig. Und leidet eher darunter in seiner Veranlagung nicht verstanden oder gesellschaftlich akzeptiert zu werden.

Normales, gesundes Verhalten
Denn in der Gesellschaft wird normales, gesundes Verhalten anders gesehen. Es besteht darin Montag bis Freitag die Anwesenheit seines Hinterteils am Arbeitsplatz als Arbeit misszuverstehen, sich am Samstag kollektiv die Hucke volllaufen zu lassen und Party zu machen und am Sonntag auszuschlafen. In jüngeren Jahren wird unverhütet möglichst mit 12 schon rumgev*gelt, und solange man noch gelenkig ist hat mensch natürlich alle Stellungen durchzuprobieren was man so aus dem Kino und der Unterwachsenenerhaltung so gesehen hat, weil das sei Partnerschaftlichkeit und Sexualität. In späteren verwelkteren Jahren entsteht daraus die verwahrloste Variante des ehelichen Zwiegespiels welches keine höhere Würde mehr mitbringt als ein gewöhnlicher Stuhlgang.

Unverständnis
Asexuelle Menschen beiderlei Geschlechts tun sich ein wenig schwer mit der Partnerwahl. Ihre Neigung ist nämlich ein Minderheitenprogramm. Deutlich mehrheitsfähig ist nämlich Rein-raus-fertig beim Herren und Regunglos-wie-Brett-am-Rücken-liegen-und-nun-machmal bei der Dame. Stellen wir uns eine Frau vor die große Sehnsucht hat nach Liebe, Zuwendung, Romantik, Aufmerksamkeit, Gefühl, Streicheleinheiten aber dem Akt keine Bedeutung zumisst: am Paarungsmarkt bekommt sie idR genau das nicht wonach ihr strebt und dafür genau das was ihr unbedeutend ist. Und das Etikett frigide gibt es als Geschenk gratis dazu, weil es schwer fällt sich zur Asexualität zu bekennen oder sie zu erklären. Damit steht sie in einer Reihe mit den Spaßbremsen die keine Lust haben sich zu betrinken und den Schnarchnasen die beim Autofahren weder glühen, noch drängeln, noch Gummi bei der Ampel geben. Gesellschaftliche Normen können unerbittlich sein.

(quelle: U9TA)

und ein netter kommi nachdem vorgewurfen wurde es SEI eine krankheit:
man sollte vorsichtig sein und asexuelle nicht so leichtfertig mit messies oder magersüchtigen auf eine stufe stellen, sowie ihnen eine psychische störung unterstellen.

natürlich gibt es freiwillig gewählte und durch schlimme bspw. traumatisierende ereignisse ausgelöste asexualität, aber zusätzlich gibt es einfach ein angeborenes desinteresse am sexuellen akt.

.D

cya, Tschaf
27.3.08 00:58


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de

Startseite || Gästebuch || Archiv || Kontakt ||